Louis Lewandowski Festival 2018

Stern der Hoffnung


Louis Lewandowski Festival 2018

Das achte Louis Lewandowski Festival ist zwei historischen Jahrestagen gewidmet, die in ihrer ganzen Verschiedenheit eng miteinander verbunden sind: der 80. Jahrestag des Pogroms im November 1938 und der 70. Geburtstag des Staates Israel.
Die Heimat des jüdischen Volkes entstand aus der Zerstörung des Holocaust und schuf eine reiche Tradition der Chormusik. Die teilnehmenden Chöre werden uns dieses schöne Erbe erleben lassen.
Novemberpogrom als Sinnbild für die darauf folgende Vernichtung der Juden und die Gründung des Staates Israel sind thematisch sehr eng miteinander verbunden, ist doch die Gründung des Staates Israel als Antwort auf den Massenmord in der Schoa zu verstehen.

Wir werden uns nach einem kurzen musikalischen Gedenken der schöpferischen, positiven Kraft der israelischen Chormusik in ihren verschiedenen Facetten und ihrem ganzen Reichtum zuwenden. In ihr fand der Bezug zum Aufbau des Landes mit seinen Menschen und Landschaften, zur wiederbelebten hebräischen Sprache, zur jüdischen Religion, zur Bibel, um nur einige Beispiele zu nennen, ihren künstlerischen, identitätsstiftenden Ausdruck. Sie ist auch ein Spiegel der gesellschaftlichen Entwicklung des Landes. Lag der Schwerpunkt in der Anfangsphase noch auf der Musik der aus Europa stammenden aschkenasischen Juden, wurde sie im Laufe der Jahre vielfältiger und bildete die verschiedenen im Lande lebenden Ethnien ab. Das Festival möchte dieser Vielfalt gerecht werden und einen Bogen über 70 Jahre Israel spannen.

Chöre des Festival 2018