Louis Lewandowski Festival 2019

Berlin | Potsdam 19. – 22. Dezember


Das diesjährige Louis Lewandowski Festival steht ganz im Zeichen des reichen musikalischen Lebens der Jüdischen Gemeinden Süddeutschlands. Wir präsentieren und feiern diese Schätze aus zwei Jahrhunderten mit Chören aus den USA, Israel, Serbien und Deutschland und beleben damit eine fast in Vergessenheit geratene Musikkultur.

Schon bevor Louis Lewandowski in Berlin und vor ihm Salomon Sulzer (1804 – 1890) in Wien die Weichen für die Chormusik in den jüdischen Gemeinden neu stellte, war Süddeutschland eine Region, in der in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts, beginnend mit Maier Kohn (1802 – 1875) in München, ein neues Repertoire an Synagogalmusik entstand

In den folgenden Jahrzehnten bekamen die Beter in den florierende Gemeinden Süddeutschlands, darunter Fürth, Mannheim, Wiesbaden und vor allem München von ihren Kantoren oder Musikdirektoren neue Werke zu hören.

Der Weg führt, über Zeitgenossen Louis Lewandowskis – wie Maier Kohn (1802 – 1875), Max Löwenstamm (1814 – 1881) und Israel Meyer Japhet (1818 – 1892) zu Heinrich Schalit (1886 – 1976), der mit seiner wegweisenden, 1932 in Berlin uraufgeführten «Freitagabendliturgie» in eine ganz neue Richtung.

Nebst diesen Kompositionen werden auch eine Reihe von Werken zur Aufführung gelangen, die von einer neuen Generation von Komponisten im frühen 20. Jahrhundert für Kantor, Chor und Orgel geschrieben wurden und eine Weiterentwicklung der Werke des 19. Jahrhunderts darstellen. Zu den Komponisten dieser Generation gehören auch Emanuel Kirschner (1857 – 1938) und Hugo Chaim Adler (1894 – 1955).

Folgende Chöre und Ensemble werden in diesem Jahr in Berlin und Potsdam zu Gast sein.

Jerusalem Academy Chamber Choir

Der Jerusalem Academy Chamber Choir hat 32 Mitglieder, hauptsächlich Studenten und Absolventen der Jerusalemer Akademie für Musik und Tanz. Der Chor, 1969 von Avner Itai gegründet, wurde schon unmittelbar nach seiner Gründung als einer der besten Chöre des Landes gewürdigt. Musikalischer Direktor…

ZAMIR CHORALE OF BOSTON

ZAMIR CHORALE OF BOSTON

Der 1969 gegründete Zamir Chorale of Boston ist eine musikalische und pädagogische Institution, geleitet von dem Ziel durch Aufführungen, Aufnahmen, Symposien, Publikationen und Musikaufträge Aufmerksamkeit für die Vielfalt und Schönheit der jüdischen Kultur zu schärfen. Künstlerischer Leiter und…

Synagogal Ensemble Berlin

Das Synagogal Ensemble Berlin (SEB) wurde 2002 von Regina Yantian und Kantor Isaac Sheffer als Konzertensemble gegründet. Es besteht aus 8 – 16 professionellen Sängern, die an internationalen Opernhäusern arbeiten und als freischaffende Konzertsänger u.a. auch im Chor der Synagoge Pestalozzistraße…

The Moran Choir 006

The Moran Choir

Der Moran Chor besteht aus vierzig jungen Sängern im Alter von 12 bis 18 Jahren. Er wurde 1986 von Naomi Faran mit der Vision gegründet, Kindern Chor-Unterricht, musikalische Ausbildung und eine Plattform zu bieten, um die Faszination von Chormusik nicht nur in Israel sondern in der ganzen Welt zu…

  SAXOFONQUADRAT	 ALTE UND NEUE MUSIK FÜR VIER SAXOFONE

SAXOFONQUADRAT

Programmatisch setzen sich die vier Berliner Musiker über etablierte musikalische Genregrenzen und sozial etablierte Konzertgewohnheiten hinweg: Saxofonquadrat verwandelt den klassischen Konzertsaal in eine brodelnde Jazzbühne und den verruchten Szeneklub in einen andächtigen Kirchenraum.

The Baruch Brothers Choir 003

The Baruch Brothers Choir

Der Baruch Brothers Choir aus Belgrad wurde 1879 als "Serbisch-Jüdische Gesangsvereinigung" mit dem Ziel gegründet, das kulturelle und künstlerische Erbe und die Tradition des jüdischen Volkes, das in dieser Region Europas lebt, zu pflegen.