14. – 17. Dezember 2023

Liebe Freunde des Louis Lewandowski Festivals,

Das Festival 2023 war als Feier der Freude geplant, anlässlich der 75 Jahre Israel. Unsere Absicht war es, die vielfältigen Musikkulturen Israels der letzten 75 Jahre zu präsentieren. Diese Kulturen entstanden aus einer faszinierenden Mischung aus Orient und Okzident, europäischen Einflüssen, Traditionen sowie den Klängen und Rhythmen, die Einwanderer aus islamischen Ländern mitbrachten. Diese Melange bildete den fruchtbaren Boden für die eigenständige israelische Musikkultur.

Jedoch änderte sich am 7. Oktober 2023 alles durch das schreckliche Massaker an Juden, das schlimmste seit dem Ende der Shoah. Dieser Vorfall hat uns dazu bewogen, unser Freudenfest in ein Solidaritätsfestival für Israel umzuwandeln. Das „Nie wieder“ wird nun lauter denn je zu einem „Nie wieder ist jetzt!“ ausgerufen. Doch die Ereignisse am 7. Oktober und der darauffolgende Krieg erforderten einige Anpassungen. So können der Geffen Chor und Maureen Nehedar aus Israel dieses Jahr leider nicht teilnehmen. Die Musiker möchten verständlicherweise nicht ihre Familien allein lassen oder sind als Reservisten im Einsatz. Unsere Gedanken sind nicht nur bei den Künstlern und ihren Familien, sondern bei allen Opfern und deren Angehörigen.

In diesem Jahr heißen wir die beeindruckende Tehila & Band willkommen. Ebenso den Nashirah Chorale aus Philadelphia – „Nashirah“ bedeutet „Wir werden singen“. Das Yamma Ensemble mit Talya G. A. Solan steht für eine weitere Facette der neuen israelischen Musikkulturen, indem sie ihre jemenitischen und bulgarisch-sephardischen Wurzeln einbringt. Und natürlich das Synagogal Ensemble Berlin als Gastgeberchor.

Wir bitten auf allen Konzerten um Spenden für den Fonds für Opfer des Terrors „Swords of Iron War: Requested for Children“ in Israel. Diese Einrichtung kümmert sich zurzeit besonders um die durch den Terrorangriff der islamistisch faschistischen Hamas traumatisierten Kinder.

Das Eröffnungskonzert mit allen Künstlern ist dieses Jahr in Cottbus. Dann geht es in Berlin weiter mit Auftritten in der Synagoge am Fraenkelufer, in der Krankenhauskirche im Wuhlegarten sowie den Reinbeckhallen in Oberschöneweide. Abschließend das große Finale, wieder mit allen Künstlern, in der Synagoge Rykestraße.

Liebe Grüße

Ihr Nils Busch-Petersen | Festivaldirektor

MUSIKKULTUREN ISRAELS AUS DEM ORIENT UND OKZIDENT

Seit mehr als hundert Jahren wandern Juden aus aller Welt in das Land Israel ein. Israel war vor seiner Staatsgründung und in den ersten beiden Jahrzehnten kulturell überwiegend von ost- und westeuropäischen Juden geprägt. Durch verschiedene Einwanderungsgruppen aus Nordafrika, Zentralasien und dem Nahen Osten gewann es spätestens in den 1970er Jahren immer mehr an Vielfalt. Aus der Vielfalt von Musikkulturen aus aller Welt sind neue israelische Musikkulturen erwachsen, die das 13. Louis Lewandowski Festival dem Berliner Publikum näher bringen möchte.

Lesen Sie hier eine Einführung von Francesco Spagnolo (University of California, Berkeley) in die Thematik.

Abschlusskonzert Liveaufnahme

Chöre und Künstler 2023

Nashirah Chorale

Nashirah wurde 2002 gegründet, als eine Gruppe von Sängerinnen und Sängern sich fragte, ob wir einen Chor mit Vorsingen und Schwerpunkt auf jüdischer Musik gründen könnten. Einen solchen Chor gab es damals in der Region Philadelphia noch nicht. Wir beschlossen, dass wir eine professionelle…

Regina Yantian – Künstlerische Leiterin

Seit der ersten Stunde ist die Musikwissenschaftlerin Regina Yantian die künstlerische Leiterin des Louis Lewandowski Festivals, das in diesem Jahr bereits zum dreizehnten Mal in Berlin stattfindet.

Yamma Ensemble

Das Yamma Ensemble ist eines der Projekte der israelischen Sängerin Talya G. A Solan. Mit dem Yamma Ensemble ist sie auf der Suche nach den Wurzeln der traditionellen israelischen Musik.

Tehila & Band

Direkt und unmittelbar, ausdrucksstark und mit warmen Timbre, ist Tehila eine vielseitige und gefühlvolle Musikerin mit einem großen Repertoire, sowohl für Sopran als auch für Mezzosopran. Sie genießt es, zwischen der Oper, der Kammermusik und dem Liedrepertoires hin und her zu wechseln.

Synagogal Ensemble Berlin

Das Synagogal Ensemble Berlin (SEB) wurde 2002 von Regina Yantian als Konzertensemble gegründet. Es besteht aus 8 – 16 professionellen Sängern, die an internationalen Opernhäusern arbeiten und als freischaffende Konzertsänger u.a. auch im Chor der Synagoge Pestalozzistraße tätig sind. Chorleiterin…

Schirmherren

Grußworte unserer Schirmherren

Dr.-Gideon-Joffe, Vorstandsvorsitzender-der-Juedischen-Gemeinde-zu-Berlin

Dr. Gideon Joffe | Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin

Stattdessen muss ich an dieser Stelle meine Wut und Trauer über den verbrecherischen und heimtückischen Terroranschlag der Hamas am 7. Oktober dieses Jahres zum Ausdruck bringen.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke

So groß die Freude darüber auch in diesem Jahr wieder ist – wir können den großen jüdischen Musiker und das jüdische Leben in unserem Land nicht feiern, ohne an das grauenvolle Massaker vom 7. Oktober zu denken.

Kai Wegner, Regierender Bürgermeister von Berlin,

Das Louis Lewandowski Festival ist eine Hommage an die reiche Musikkultur, die Europa prägt. In unserer facettenreichen Stadt finden wir den idealen Rahmen, um gemeinsam die klanglichen Schätze zu entdecken, die uns verbinden.

Gefördert mit Mitteln des Landes Brandenburg