Das Synagogal Ensemble Berlin (SEB) wurde 2002 von Regina Yantian und Kantor Isaac Sheffer als Konzertensemble gegründet. Es besteht aus 8 – 16 professionellen Sängern, die an internationalen Opernhäusern arbeiten und als freischaffende Konzertsänger unter anderem auch im Chor der Synagoge Pestalozzistraße tätig sind. Chorleiterin und künstlerische Leiterin ist Regina Yantian.

Ziel des Synagogal Ensemble Berlin ist, einem breiten Publikum die jüdische Liturgie und kantorale Musik mit dem Schwerpunkt auf der deutschen Tradition nach Louis Lewandowski nahe zu bringen – ein Musikgenre, das fast in Vergessenheit geraten war und bei Musikkennern sehr beliebt ist.

Im Laufe der Jahre hat sich das SEB ein großes Repertoire erarbeitet, das Synagogalmusik von der Barockzeit über Komponisten im 19. Jahrhundert aus West- und Osteuropa bis zu Werken der Moderne und Chorwerken aus Israel umfasst. Das Synagogal Ensemble Berlin hat in den mehr als 15 Jahren seines Bestehens unzählige Konzerte in Synagogen, Kirchen oder Konzertsälen in Deutschland, Polen, Serbien, Schweden, England, Italien, Israel und Südafrika gegeben – a capella, mit Orgelbegleitung oder mit Orchester.

Seit 2011 ist das Synagogal Ensemble Berlin das gastgebende Ensemble des alljährlich in Berlin stattfindenden Louis Lewandowski Festivals. Sein Gründer, Nils Busch-Petersen, gehört gleichzeitig dem Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer des Synagogal Ensemble Berlin an. In jedem Jahr werden Chöre aus aller Welt nach Berlin eingeladen, um die Schätze synagogaler Musik verschiedener Epochen und Regionen dem Berliner Publikum bekannt zu machen

Regina Yantian begann im Alter von 10 Jahren ihre Ausbildung zur Organistin und später zur Chorleiterin. Sie studierte in Heidelberg, Jerusalem und Berlin Jüdische Studien und Vergleichende Musikwissenschaften.

Im Rahmen ihres Studiums beschäftigte sie sich eingehend mit den verschiedensten Ausprägungen jüdischer Musik. Sie schloss ihren Master mit einer Arbeit über die israelische Popmusik ab.

Regina Yantian ist seit 1998 Organistin und Chorleiterin der Synagoge Pestalozzistraße. Dort leitet sie den professionellen Chor der Synagoge, der alle Gottesdienste begleitet. Regina Yantian ist auch eine erfahrene Leiterin von Laienchören. Von 2004–2011 leitete sie den „Schalom-Chor Berlin“ und seit 2011 auch den „Re´utchor Berlin“, ferner seit 2013 ebenso den Jugendchor der Synagoge Pestalozzistraße.

Kantor Isaac Sheffer, geboren 1951 in Israel, begann seine Gesangskarriere als Mitglied des Ensembles der neugründenden Oper in Israel. Dort übernahm er mehrere solistische Rollen und trat als Solist mit mehreren israelischen Orchestern auf, auch mit den Israelischen Philharmoniker unter Zubin Mehta und Claudio Abbado.

Kantor Isaac Sheffer lebt heute in Berlin, wo er seit 20 Jahren als Kantor der Jüdischen Gemeinde hauptsächlich in der Synagoge Pestalozzistraße, tätig war. Dort setzte er die Tradition der Berliner Synagogalmusik des 19. Jahrhunderts mit den Kompositionen von Louis Lewandowski fort, in dem alle Schabbat- und Feiertagsgottesdienste vom Kantor im Wechselgesang mit Chor und feierlichen Orgelklängen begleitet werden.