Akademisches Sinfonieorchester der Czernowitzer Philharmonischen Gesellschaft.

Das erste Konzert des Symphonieorchesters fand am 26. November 1992 in Czernowitz statt. Organisiert wurde es von dem verdienten Künstler der Ukraine Viktor Kostryzh und dem Vorsitzenden des Stadtrates von Czernowitz Viktor Pavliuk. Seit 2000 Chefdirigent und Art Director – Josyp Sozansky.

Auf Tourneen in der Ukraine und im Ausland (Italien, Spanien, Portugal, Rumänien, Kroatien, Deutschland, Polen, Österreich, Niederlande, Südkorea) wurde das Orchester von der Presse positiv bewertet. Es hat viele Male auf der Bühne des Teatro Petruzzelli (Bari), Teatro Politeama (Catanzaro), Palau de la Musica Catalana (Barcelona, Spanien), Seul Arts Center, Kyiv National Philharmonic Society of Ukraine gespielt. Es nahm an internationalen Festivals für zeitgenössische Musik „Kiewer Musikfest“, Tage der schweizerisch-ukrainischen Kultur „Kammerton“, „Tage der Bukowina in Kiew“ (Kiew), internationalen Festival für zeitgenössische Musik „Kontraste“ (Lemberg), internationalen Musikfestival nach P.Tschaikowsky (Winnytsia), internationalen Musikfestival „Strawinski und Ukraine“ (Lutsk), internationalen Musikfestival „S.Richter“ (Zhytomyr) teil.

Das Orchester hat erfolgreich mit dem National Honored Choir of Ukraine „DUMKA“ und dem Staatlichen Männerchor Revutsky, dem Schweizer Kammerchor im Tongalle Orchestra (in Zürich), dem Akademischen Kammerchor „Oreya“ (Zhytomyr, Ukraine), dem Moskauer Klassischen Ballett, Ballett der Nationaloper Donetsk (künstlerischer Leiter – Vadim Pisarev) zusammengearbeitet;

Beeindruckend war die Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern: D.Hnatiuk, M.Stefiuk, N.Matvienko, V.Gerello, A.Shkurhan, S.Krylov, B.Kotorovych, A.Ferro, A.Bielov, B.Pivnenko; Leiter: K.Kaminsky, O. Lyniv, F.Mastrangelo, E.Savchuk, L.Castriota, I.Blazhkov, G.Penteleichouk, M.Volloch.

Werke moderne Komponisten:
V.Silvestrov, M.Skoryk, E.Stankovych, l.Dychko, M.Kuzan, S.Turkevych, I. Laakso, M. Volynsky, I.Panov.
Repertoire an Opern: G.Verdi: Aida, Nabucco, Il Trovatore, La Traviata, Rigoletto, Ballo in maschera; G.Rossini: Barbierre di Sivglia; G.Puccini: Madame Butterfly, La Bohème, Tosca; P.Mascagni: Cavalleria rusticana; G.Bizet: Carmen; J.Strauss: Die Fledermaus, Der Zigeunerbaron. Unter Balletten: P. Tschaikowsky: Der Nussknacker, Schwanensee, Dornröschen; S.Prokofiev: Cinderella, Romeo und Gulietta.

Mozart – Requiem, Krönungsmesse; Dvorak – Messe in re, Verdi – Requiem, Puccini – Messa di Gloria, Strawinsky – Requiem Canticles, Symphonie der Psalmen, Rex Edip; C.Orf – Carmina Burana, Beethoven – Symphonie № 9.

Das Repertoire umfasst alle Symphonien von Beethoven, Schubert, Mendelsohn, Brahms, Schumann, Rachmaninov, Tschaikowsky. D.Schostakowitsch – Symphonie 1, 5, 10,15; Prokofjew – Symphonie 1, 7; B.Mussorgsky – Bilder einer Ausstellung, L.Janacek – Taras Bulba, O.Respighi – Pini di Roma,B. Bartok – Konzert für Orchester, I.Strawinsky – The Firebird, Rachmaninov – Symphonic Danses, Bruckner – Symphony 1, 4, Mahler – Symphony 1,4; Debussy – La Mer, M.Ravel – Rapsody Spagniola, Bolero; Elgar – Falstaf, In the South, Enigma; V.Williams – Symphony 5, Norfolk Rhapsody 1, In the Country.

Werke ukrainischer Komponisten:
M.Verbytsky ,V. Barwinsky, B.Liatoshynsky, L.Revutsky, E.Stankovych, R.Prydatkevych, S. Turkevych, M.Skoryk.

Dank der Zusammenarbeit mit den Botschaften der Schweiz, Österreichs, Italiens, Finnlands, Rumäniens und Koreas führte das Orchester zahlreiche Kunstprojekte durch, die vom Publikum genehmigt wurden.

Das Orchester wurde auf CD „Mozart und Salieri“, „Leonid Zatulovsky“ aufgenommen. Mit Werken von Komponisten aller Epochen hat das Orchester jährlich mehr als 50 Konzerte gegeben.

Chöre des Louis Lewandowski Festival 2018

ADI CLASSICAL YOUNG CHOIR at the New Vocal Ensemble was established in 2006 by Yishai Shteckler and Goni Bar Sela. Since 2009, it performs under the baton of its musical director, conductor Oded Shomrony.

Adi Classical Young Choir, Israel


Der Adi Classical Young Choir des New Vocal Ensemble wurde 2006 von Yishai Shteckler und Goni Bar Sela gegründet. Seit 2009 zeichnet Musikdirektor und Dirigent Oded Shomrony verantwortlich. Der Chor tritt auf in Abonnement-Konzerten von Orchestern und mit verschiedenen a-cappella-Programmen bei HaMishkan LeOmanuyot HaBama, während des Abu Ghosh Festival, im Jerusalem Music Center, dem Tel Aviv Museum der Künste, dem Felicja Blumental Music Center und der Mormonen Universität, Jerusalem.

weiterlesen »

CECILIA ENSEMBLE, Israel

Cecilia Ensemble, Israel


Ein neues Ensemble aus der Gruppe der Moran Chöre, das Cecilia Ensemble,, besteht aus acht herausragenden Solo-Sängern Israels.
Das Ensemble wurde 2016 von Naomi Faran, Dirigentin und musikalische Direktorin der Moran Chöre, mit dem Anspruch gegründet, auf professioneller Ebene ursprüngliche und zugleich einzigartige musikalische Programme in Zusammenarbeit mit den besten Komponisten Israels und der ganzen Welt aufzuführen.

weiterlesen »

Ensemble Barocameri, Israel

Ensemble Barocameri, Israel


Das vor sechs Jahren gegründete Ensemble Barocameri wird von Dirigent und Musikdirektor Avner Itai geleitet und umfasst Musiker, Sänger und Instrumentalisten aus ganz Israel, deren Wunsch es ist, Musik zu machen, die sie lieben, so wie sie es lieben, Musik zu machen.

weiterlesen »

  SAXOFONQUADRAT	 ALTE UND NEUE MUSIK FÜR VIER SAXOFONE

SAXOFONQUADRAT


Programmatisch setzen sich die vier Berliner Musiker über etablierte musikalische Genregrenzen und sozial etablierte Konzertgewohnheiten hinweg: SAXOFONQUADRAT verwandelt den klassischen Konzertsaal in eine brodelnde Jazzbühne und den verruchten Szeneklub in einen andächtigen Kirchenraum.

weiterlesen »

Das »Synagogal Ensemble Berlin« ist das einzige Profi-Ensemble, das jeden Freitagabend, Schabbatmorgen sowie an allen jüdischen Feiertagen die Liturgie von Louis Lewandowski zum Klingen bringt.

SYNAGOGAL ENSEMBLE BERLIN


Das »Synagogal Ensemble Berlin« ist das einzige Profi-Ensemble, das jeden Freitagabend, Schabbatmorgen sowie an allen jüdischen Feiertagen die Liturgie von Louis Lewandowski zum Klingen bringt.

weiterlesen »

THE MOSCOW MALE JEWISH CAPPELLA

THE MOSCOW MALE JEWISH CAPPELLA


Der Male Choir of Cantorial Art Academy wurde 1989 mit persönlicher Unterstützung des damaligen Präsidenten der UdSSR, Michail Gorbatschow, unter Hilfe der Russischen Jüdischen Gemeinde und dem Joint Distribution Committee gegründet. 1998 erhielt der Chor den Namen Hassidic Cappella und war in der Moskauer jüdischen Gemeinde Maryina Roshcha beheimatet.

weiterlesen »