Der Coro Ha-Kol (“Die Stimme”) wurde im Dezember 1993 maßgeblich auf Initiative von Sängern der Großen Synagoge in Rom gegründet. Sie erkannten die Notwendigkeit, die jüdische Musik in ihrer Schönheit wiederzuentdecken und aufzuführen – innerhalb und außerhalb der Synagoge.

Gleichzeitig sollte das musikalische und liturgische Erbe der Gemeinde erhalten bleiben, eines der ältesten in Europa – ununterbrochen präsent in Rom sei mehr als zweitausend Jahren. Mit den Jahren hat sich das Repertoire des Chores ausgeweitet auf Arbeiten von Komponisten die zwischen dem 18. und 19. Jhd. lebten, außerdem pflegt der Chor sowohl sephardische als auch aschkenasische Traditionen.

Kürzlich widmete sich der Coro Ha-Kol zeitgenössischer Musik – nicht nur liturgischer Musik aber auch Musik, inspiriert von jüdischem Leben. Der Chor besteht aus Amateursängerinnen und -sängern und wird von Maestro Andrea Orlando geleitet.

Wichtige Aufführungen:

  • 1999: A concert held in October in the Aula Nervi of the Vatican under the auspices of the Interfaith Assembly, and entitled ‘The collaboration of many religions at the cusp of the third millennium’, and a subsequent ceremony held in St Peter’s Square in the presence of Pope John-Paul II and broadcast worldwide by RAI 2.
  • 2002/2003: Concerts held in December 2002 at the Music Conservatory of Tel Aviv and the YMCA Concert Hall of Jerusalem under the auspices of the International Festival of Liturgical Music 2003.
  • 2004: Participation at the ‘Two Worlds Festival’ of Spoleto on the 13th July in a concert entitled ‘Mystical Time’.
  • 2007: Participation at the International Holy Music Festival for prayer Castel di Lama, Ascoli Piceno.
  • 2008: A concert at the Great Synagogue of Rome with Emil Zrihan, cantor of the Ashkelon Synagogue of Tel Aviv; Participation at Tehillim, ‘Homage to Steve Reich’, Auditorium Parco della Musica; A Latin concert as part of the festival entitled ‘Peace, Shalom, Salam – three religions together’ (April).
  • 2011: A concert at the Tempio Valdese (Rome) entitled ‘One voice – Jews and Blacks remember the Holocaust’, together with the gospel choir The Session Voices on the occasion of the Day of Remembrance (27th January)
  • A concert at the Auditorium Parco della Musica (Sala Petrassi) organised by Keren Kayemet le Israel (the Jewish National Fund) for the reforestation of Mount Carmel in Israel following a devastating fire (May).
  • In addition, between September 2002 and January 2006, the Coro Ha-Kol appeared several times on the RAI programme “Uno mattina”, commemorating important events such as the first anniversary of the attack on the World Trade Center, the sixtieth anniversary of the deporation of the Jews from the Ghetto of Rome, the Jewish Passover, the celebrations of the centenary of the construction of the Synagogue of Rome and the European Day of Remembrance of the Holocaust.

More choirs of the Louis Lewandowski Festival 2014

Der Amakim Chor wurde 1980 gegründet und besteht aus ca. 45 Sängerinnen und Sängern aus dem Norden Israels. Die meisten Choristen leben in einem Kibbutz oder Moschaw, einige in Nachbarstädten.

AMAKIM CHOIR, ISRAEL


Der Amakim Chor wurde 1980 gegründet und besteht aus ca. 45 Sängerinnen und Sängern aus dem Norden Israels. Die meisten Choristen leben in einem Kibbutz oder Moschaw, einige in Nachbarstädten.

weiterlesen »

Gegründet 2006 von Hector Sabo, bestand das Ensemble Vocal Hébraïca bis 2011 aus vier männlichen Solisten des gemischten Chores Les Polyphonies Hébraïques de Strasbourg (Teilnehmer des LLF 2011).

ENSEMBLE VOCAL HÉBRAÏCA DE STRASBOURG


Gegründet 2006 von Hector Sabo, bestand das Ensemble Vocal Hébraïca bis 2011 aus vier männlichen Solisten des gemischten Chores Les Polyphonies Hébraïques de Strasbourg (Teilnehmer des LLF 2011).

weiterlesen »

Louis Lewandowski Festival DVD Shop

Festival DVD kaufen!


Alle Festival DVDs (Audio / Video) des Louis Lewandowski Festivals sind bei Hentrich & Hentrich, dem Verlag für jüdische Kultur und Zeitgeschichte erschienen. Die DVDs sind Aufzeichnungen der großen Abschlusskonzerte mit alle Ensembles des jeweiligen Jahres. Sprachen: deutsch und englisch.

weiterlesen »

LONDON JEWISH MALE CHOIR

LONDON JEWISH MALE CHOIR


Gegründet 1926, entwickelte der London Jewish Male Choir eine excellente Reputation unter seinem Dirigenten Manny Fisher sowohl national im Vereinigten Königreich als auch international.

weiterlesen »

Das »Synagogal Ensemble Berlin« ist das einzige Profi-Ensemble, das jeden Freitagabend, Schabbatmorgen sowie an allen jüdischen Feiertagen die Liturgie von Louis Lewandowski zum Klingen bringt.

Synagogal Ensemble Berlin


Das »Synagogal Ensemble Berlin« ist das einzige Profi-Ensemble, das jeden Freitagabend, Schabbatmorgen sowie an allen jüdischen Feiertagen die Liturgie von Louis Lewandowski zum Klingen bringt.

weiterlesen »

THE VOICES OF ISRAEL ENSEMBLE

THE VOICES OF ISRAEL ENSEMBLE


Das Voices of Israel Ensemble wurde vor dreißig Jahren in Netanya gegründet. Inzwischen besteht das Ensemble aus bis zu siebzig kantoralen Sängern aus ganz Israel, die in ihrem privaten Leben ganz verschiedenen Berufen nachgehen: Professoren, Physiker, Ingenieure, Anwälte, Bauern, …

weiterlesen »

ZAMIR CHORALE OF BOSTON

ZAMIR CHORALE OF BOSTON


Der Zamir Chorale of Boston wurde 1969 gegründet. Unter der Leitung des Gründers und künstlerischen Leiters Joshua Jacobson besteht der Chor aus 45 erfahrenen, nebenberuflichen Sängern. Das Programm spannt den Bogen über 1.000 Jahre Geschichte, vier Kontinente und ein breites musikalischen Programm - sowohl populärer als auch klassischer Stücke.

weiterlesen »