English Version
Icke und der Rest der Welt
Louis Lewandowski und sein Einfluss auf die Synagogalmusik
Louis Lewandowski Festival Louis Lewandowski Festival

The Upper Galilee Choir, Israel

The Upper Galilee Choir wurde 1978 von Stanley Sperber gegründet. Unter seiner Aegide wurde bereits ein Jahr später Mendelssohns “Elias” auf dem Musica-Sacra-Festival in Jerusalem aufgeführt. Stanley Sperber blieb zweieinhalb Jahre, ihm folgten in den kommenden Jahren Aaron Harlap, Veronica Bloomers-Bell und Amir Bernhardt. Ron Zarchi leitet den Chor seit 1985.

The Upper Galilee Choir, Israel

Der Chor hatte Aufführungen mit verschieden Instrumentalensembles aus Israel wie dem Israelischen Rundfunksymphonieorchester, dem Symphonieorchester der Stadt Haifa, dem Carmel-Barockorchester, dem Yad Harif Kammerorchester und dem Raanana Symphonette Orchester. Auch außerhalb des Landes nahm der Chor bereits an verschiedenen Festivals teil.

Der Chor gibt oft Konzerte in der Brotvermehrungskirche in Tabgha am See Genezareth und in der Dormitio-Kirche in Jerusalem; er wirkt regelmäßig an liturgischen Musikfestivals in Nazareth, Abu Gosch und der Yechiam Festung sowie am Kammermusikfestival in Kfar Blum mit.

Zusätzlich zu unserem Repertoire an liturgischer Musik, Barock und Klassik zählt unser Chor zu den einzigen in Israel, die sich auf Musik jüdischer europäischer Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts spezialisiert haben, deren Musik in den Synagogen bis zum II. Weltkrieg zu hören war.
In diesem Jahr haben wir eine neues Programm mit Werken des tschechisch-jüdischen Komponisten Herman (Zvi) Berman aus dem Jahr 1915 zusammengestellt - Werke, die damals in den Synagogen Tschechiens zum Einsatz kamen.

Das Repertoire beinhaltet Darbietungen aus Klassik und Moderne, Werke von israelischen Komponisten und einheimische Volkslieder, doch die musikalische Priorität liegt auf der Interpretation von Musik aus dem Barock und der Renaissance unter spezieller Berücksichtigung liturgischer Chorwerke. Neben a-cappella-Programmen inszenierte der Chor Produktionen mit Werken von Sulzer, Lewandowski, Monteverdi, Händel und Haydn.

Die Choristen – 45-50 Mitglieder – sind alle im oberen Galiäa und den Golanhöhen zu Hause. Einige Sänger belegten Musikkurse am traditionsreichen Levinsky-College oder an ähnlichen Bildungseinrichtungen; viele nehmen regelmäßig an Weiterbildungen teil und die meisten haben einen Abschluss in klassischem Gesang.

Der Chor steht bei seinen Auftritten unter der Schirmherrschaft des Komitees für Kultur der Region Oberes Galiläa.

Konzert

Samstag, 21.12.2013 | 19 Uhr
Krankenhauskirche im Wuhlgarten
(eine Einrichtung des Wuhlgarten e.V. )
Brebacher Weg 15 - Haus 34 | 12683 Berlin – Biesdorf
[U + S-Bahnhof Wuhletal, Bus X69, 154, 191
Zufahrt über Altentreptower Weg, Parkplätze vorhanden]
Karten: 10 Euro | 8 Euro erm.
Tel. 030 - 5 62 96 94 23 | kirche@wuhletal.de
Kartenverkauf zu den Öffnungszeiten der Kirche: im Dezember tgl. 14.00-16.00 Uhr
und an der Abendkasse