English Version
Jüdische Renaissance und Barock in der Synagogalmusik
Louis Lewandowski Festival Louis Lewandowski Festival

Ensemble Profeti della Quinta

Auf das Repertoire des 16. und frühen 17. Jahrhunderts spezialisiert, hat sich das Ensemble Profeti della Quinta zum Ziel gesetzt, für ein heutiges Publikum lebhafte und ausdrucksstarke Aufführungen zu schaffen. Insbesondere wird dies durch den Einbezug der Aufführungspraxis der jeweiligen Zeit erreicht. Profeti della Quinta besteht aus fünf Sängern, die nach Bedarf mit weiteren InstrumentalistInnen und SängerInnen zusammenarbeiten.

Das Ensemble wurde in Galiläa (Israel) von Elam Rotem gegründet. Es ist derzeitig in der Schweiz ansässig, wo alle seine Mitglieder weiterführende Studien an der Schola Cantorum Basiliensis absolvierten.

2011 gewann das Ensemble Profeti della Quinta den York Early Music Young Artists Competition und hat seitdem Konzertreisen in Europa, Nordamerika, Japan, China und Israel unternommen. Das Ensemble trat bei prestigeträchtigen Festivals und Spielstätten auf, wie z.B. beim Oude Muziek Festival Utrecht, dem Festival d’Ambronay und dem Metropolitan Museum of Art in New York.

Des Weiteren nahm das Ensemble zwei CDs mit Musik des frühbarocken jüdisch- italienischen Komponisten Salomone Rossi auf und auch Orlando di Lassos Bußpsalmen. Profeti della Quinta haben außerdem zwei Werke uraufgeführt und aufgenommen, die Elam Rotem speziell für das Ensemble komponierte: Rappresentatione di Giuseppe e i suoi fratelli und Quia amore langueo. Darüber hinaus werden die Profeti della Quinta im Dokumentationsflim Hebreo: The Search for Salomone Rossi von Joseph Rochlitz präsentiert. Ihre Konzerte wurden bereits durch verschiedene internationale Radiosender aufgezeichnet und gesendet.

Auftritte:

Sonntag, 18. Dezember 2016
Großes Abschlusskonzert aller Chöre
Synagoge Rykestraße
Rykestraße 53
10405 Berlin-Prenzlauer Berg
Beginn: 17.00 Uhr | Einlass: 16.00 Uhr