Louis Lewandowski Festival 2018

Berlin | Potsdam 20.- 23. Dezember


Im Judentum liegen Freude und Trauer sehr nah beieinander und so widmen wir das LLF 2018 einem fröhlichen und einem traurigen Ereignis, dem 70. Unabhängigkeitstag des Staates Israel und der 80. Wiederkehr des Novemberpogroms von 1938.

Stern der Hoffnung – Israelische Chormusik
Novemberpogrom als Sinnbild für die darauf folgende Vernichtung der Juden und die Gründung des Staates Israel sind thematisch sehr eng miteinander verbunden, ist doch die Gründung des Staates Israel als Antwort auf den Massenmord in der Schoa zu verstehen.

Wir werden uns nach einem kurzen musikalischen Gedenken der schöpferischen, positiven Kraft der israelischen Chormusik in ihren verschiedenen Facetten und ihrem ganzen Reichtum zuwenden. In ihr fand der Bezug zum Aufbau des Landes mit seinen Menschen und Landschaften,

zur wiederbelebten hebräischen Sprache, zur jüdischen Religion, zur Bibel, um nur einige Beispiele zu nennen, ihren künstlerischen, identitätsstiftenden Ausdruck. Sie ist auch ein Spiegel der gesellschaftlichen Entwicklung des Landes.

Lag der Schwerpunkt in der Anfangsphase noch auf der Musik der aus Europa stammenden aschkenasischen Juden, wurde sie im Laufe der Jahre vielfältiger und bildete die verschiedenen im Lande lebenden Ethnien ab. Das Festival möchte dieser Vielfalt gerecht werden und einen Bogen über 70 Jahre Israel spannen.

Chöre des Louis Lewandowski Festivals 2018


Das siebte Louis Lewandowski Festival kehrte im letzten Jahr zurück zu einem der Väter der modernen Synagogalmusik und damit zum Namensgeber des Festivals.

ADI CLASSICAL YOUNG CHOIR at the New Vocal Ensemble was established in 2006 by Yishai Shteckler and Goni Bar Sela. Since 2009, it performs under the baton of its musical director, conductor Oded Shomrony.

Adi Classical Young Choir, Israel


Der Adi Classical Young Choir des New Vocal Ensemble wurde 2006 von Yishai Shteckler und Goni Bar Sela gegründet. Seit 2009 zeichnet Musikdirektor und Dirigent Oded Shomrony verantwortlich. Der Chor tritt auf in Abonnement-Konzerten von Orchestern und mit verschiedenen a-cappella-Programmen bei HaMishkan LeOmanuyot HaBama, während des Abu Ghosh Festival, im Jerusalem Music Center, dem Tel Aviv Museum der Künste, dem Felicja Blumental Music Center und der Mormonen Universität, Jerusalem.

weiterlesen »

CECILIA ENSEMBLE, Israel

Cecilia Ensemble, Israel


Ein neues Ensemble aus der Gruppe der Moran Chöre, das Cecilia Ensemble,, besteht aus acht herausragenden Solo-Sängern Israels.
Das Ensemble wurde 2016 von Naomi Faran, Dirigentin und musikalische Direktorin der Moran Chöre, mit dem Anspruch gegründet, auf professioneller Ebene ursprüngliche und zugleich einzigartige musikalische Programme in Zusammenarbeit mit den besten Komponisten Israels und der ganzen Welt aufzuführen.

weiterlesen »

Ensemble Barocameri, Israel

Ensemble Barocameri, Israel


Das vor sechs Jahren gegründete Ensemble Barocameri wird von Dirigent und Musikdirektor Avner Itai geleitet und umfasst Musiker, Sänger und Instrumentalisten aus ganz Israel, deren Wunsch es ist, Musik zu machen, die sie lieben, so wie sie es lieben, Musik zu machen.

weiterlesen »

  SAXOFONQUADRAT	 ALTE UND NEUE MUSIK FÜR VIER SAXOFONE

SAXOFONQUADRAT


Programmatisch setzen sich die vier Berliner Musiker über etablierte musikalische Genregrenzen und sozial etablierte Konzertgewohnheiten hinweg: SAXOFONQUADRAT verwandelt den klassischen Konzertsaal in eine brodelnde Jazzbühne und den verruchten Szeneklub in einen andächtigen Kirchenraum.

weiterlesen »

Academic Symphony Orchestra of Chernivtsi Philharmonic Society

Sinfonieorchester Czernowitz


Akademisches Symphonieorchester der Tschernivtsi Philharmonischen Gesellschaft.
Das erste Konzert des Symphonieorchesters fand am 26. November 1992 in Tschernivtsi statt. Organisiert wurde es vom Verdienten Künstler der Ukraine Viktor Kostryzh und dem Vorsitzenden des Stadtrates von Tschernivtsi Viktor Pavliuk. Seit 2000 Chefdirigent und Art Director - Josyp Sozansky

weiterlesen »

Das »Synagogal Ensemble Berlin« ist das einzige Profi-Ensemble, das jeden Freitagabend, Schabbatmorgen sowie an allen jüdischen Feiertagen die Liturgie von Louis Lewandowski zum Klingen bringt.

SYNAGOGAL ENSEMBLE BERLIN


Das »Synagogal Ensemble Berlin« ist das einzige Profi-Ensemble, das jeden Freitagabend, Schabbatmorgen sowie an allen jüdischen Feiertagen die Liturgie von Louis Lewandowski zum Klingen bringt.

weiterlesen »

THE MOSCOW MALE JEWISH CAPPELLA

THE MOSCOW MALE JEWISH CAPPELLA


Der Male Choir of Cantorial Art Academy wurde 1989 mit persönlicher Unterstützung des damaligen Präsidenten der UdSSR, Michail Gorbatschow, unter Hilfe der Russischen Jüdischen Gemeinde und dem Joint Distribution Committee gegründet. 1998 erhielt der Chor den Namen Hassidic Cappella und war in der Moskauer jüdischen Gemeinde Maryina Roshcha beheimatet.

weiterlesen »

Festival Magazin 2017


Seit 2016 erscheint das jährliche Festival Magazin mit wissenswerten Beiträgen rund um das Festival – Portraits der Chöre, die Programme der Veranstaltungen und Impressionen des Vorjahres. Hier finden Sie ein paar Ausschnitte.

Louis´Lab

Die Chöre singen wieder in den Reinbeckhallen in Berlin-Obeschöneweide und das Publikum ist eingeladen mitzusingen. Beim Festival 2016 fand zum ersten Mal mit Unterstützung des Bürgermeisters von Treptow-Köpenick, Oliver Igel, ein Konzert der etwas anderen Art statt

weiterlesen »

St. Nilkolai, Potsdam

Erstmals gastiert das Louis Lewandowski 2017 in einem der bedeutendsten Bauwerke Potsdams: der evangelischen Kirche St. Nikolai. Die gewaltige Kuppel, unter anderem von der St.-Pauls-Kathedrale in London inspiriert, bildet den charakteristischen Mittelpunkt der Stadt.

weiterlesen »

Ein ungebrochenes Verhältnis

Zwei Monate nach der deutschen Kapitulation und dem Ende des Holocausts versammelten sich etwa zweihundert Menschen zu einer Gedenkfeier im britischen Sektor Berlins, in den aufgeräumten Ruinen der Synagoge Pestalozzistraße.

weiterlesen »

Louis Lewandowski

Das Leben von Louis Lewandowski, der 1821 in Wreschen bei Posen zur Welt kam, war nie ein einfaches. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren wurde der Junge von seiner Familie nach Berlin geschickt, um dort selbst für sich zu sorgen.

weiterlesen »

Besucherstimmen

Grußworte zum Festival 2017


Wir freuen uns über die Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin und des Vorsitzenden der jüdische Gemeinde zu Berlin.

Partner und Sponsoren


Wir danken unsere Partner und Sponsoren, die Jahr für Jahr dieses großartige Festival erneut ermöglichen.